titelbild

Reelsen

Reelsen

Geschützt vor starken Westwinden liegt Reelsen in etwa 220 m Höhe in einer Talmulde am Ostrand des Eggegebirges im Naturpark Eggegebirge - Südl. Teutoburger Wald. (Höchste Erhebung: Velmerstot 468 m)

Eine Luftaufnahme der Ortschaft Reelsen kann unter www.bad-driburg.de betrachtet werden.

Sehenswert sind die Martinuskirche, das Schloss Reelsen, das Heimkehrerkreuz und das Backhaus. Alljährlich im Frühjahr findet das Frühjahrskonzert der Blaskapelle Reelsen statt, am 2. Sonntag nach Pfingsten folgt dann das Schützenfest mit großem Festumzug, am 1. Samstag im September gibt es ein Backhausfest . Gegen Jahresende begeistert die Theatergruppe des Heimatvereins mit anspruchsvollen heiteren und ernsten Stücken die Theaterfreunde der Region.

Gut markierte Wege gibt es am Dorfrand entlang der Aa, zum Gut Knochen (5 km) und zum benachbarten Bad Hermannsborn (2 km) mit seinen sehenswerten Kuranlagen. Besonders interessant ist der 13 km lange Quellenweg zu den Quellen von Aa und Emmer. Er führt zu heimatgeschichtlich bemerkenswerten Stellen, wie z. B. zum Ort eines alten Holzkohlenmeilers und zu Erzgruben, dem Rehbergtunnel und dem Ort des ehemaligen fürstbischöflichen Tafelgutes Bembüren. Wegbeschreibungen und Kartenmaterial gibt es im Restaurant Ethner oder beim Ortsheimatpfleger. Bei Voranmeldung werden Gruppen durch die schöne Reelser Umgebung geführt. (05253/940244) Unsere Wanderwege bieten Anschlussmöglichkeiten an das Driburger Wegenetz. Nur 3 km haben Sie bis zum Heilbad Driburg.
Im nahen Erpentrup sehen Sie Glasbläser bei der Arbeit.

Auch Radwanderer kommen bei uns auf ihre Kosten. In wenigen Minuten sind Sie auf den überregionalen Radwanderwegen R 2, R 51 und R 1. Im Umkreis von 30 km befinden sich so sehenswerte Städte wie Paderborn (Dom, Kaiserpfalz, Paderquellen, Heinz-Nixdorf-Computer-Museum, Schloss Neuhaus) und Detmold (Schloss, Freilichtmuseum, Hermannsdenkmal, Adlerwarte) oder Bad Meinberg. Die berühmten Externsteine sind nicht weit entfernt.

Quelle: Reelsen.de

Reelsen auf Google-Maps




St. Martinus Kirche
Kirche
Die örtliche, katholische Kirche St. Martinus Reelsen gehört zur Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt, Pömbsen des Pastoral-
verbundes Bad Driburg.
2011 fand die 100 Jahr Feier statt.
Alte Schmiede
Schmiede
Die „Alte Schmiede“ aus den 17. Jahrhundert
Aa- Brücke
Bruecke
Holzbrücke über die Aa südlich von Reelsen.
Feuerwehr
Feuerwehr
Die Löschgruppe Reelsen besteht als Freiwillige Feuerwehr seit 1934. Reelsen bildet mit Langeland/Erpentrup, Pömbsen und Alhausen den dritten Löschzug der freiwilligen Feuerwehr Bad Driburg.
Alte Schule / Kindergarten
Kindergarten
Die Schule „GGS Pömbsen-Reelsen“. Der Standort Reelsen wurde im Jahr 2009 aufgegeben. Seit dem befindet sich der neue moderne Kindergarten „Löwenzahn“ in dem Gebäude.
Hl. Antonius
Kreuz
Hl. Antonius Bildstock errichtet 1939.
Heimkehrerkreuz
Kreuz
An dieser Stelle stand von 1666 - 1939 die alte Kapelle, die 1911 durch die St. Martinuskirche ersetzt wurde. Ihr Grundriss ist durch Steinplatten makiert. Das Heimkehrerkreuz wurde 1955 feierlich eingeweiht.
Kriegerehrenmal
Ehrenmal
Das Kriegerehrenmal wurde errichtet, um an die Opfer der Kriege zu gedenken. Auf dem Denkmal stehen die Namen der Vermissten und Gefallenen aus Reelsen.
Reelser Schloss
Schloss
Das Reelser Schloss wurde 1869-1873 gebaut. Auch heute ist es noch versteckt im Wald zu finden.
Blick auf Reelsen
Blick
Ein Blick auf Reelsen von der Bad Hermannsborner Straße.
Reelser Tunnel
Tunnel
Der Reelser Tunnel wurde 1861-1864 gebaut. Der Tunnel ist für die Eisenbahnverbindung von Reelsen nach Bad Driburg zuständig.
Er wird alle halbe Stunde von der Nord West Bahn befahren.
Backhaus
Backhaus
Das Backhaus wurde 1997 erbaut, anlässlich der 800-Jahr-Feier.

Impressum